Seiten

Samstag, 22. April 2017

Pyjama für die Freundin

Meine Freundin hat sich einen Pyjama von mir gewünscht: Aus kuscheligem Flanell wie ich ihn meinem Sohn schon genäht habe. Demnächst hat sie Geburtstag, also eine gute Gelegenheit, Ihr den Wunsch zu erfüllen.

Baumwollflanell ist gar nicht so einfach zu finden - zumal ich eine schöne Farbe wollte. Schließlich bin ich im Kaufhaus vor Ort fündig geworden und so sieht das gute Stück nun aus:



Meine Freundin ist zierlicher als ich, daher konnte ich den Pyjama nicht auf der Püppi fotografieren, sondern musste ihn irgendwie am Bügel an der Tür aufs Bild bekommen ;)



Genäht habe ich auf der Grundlage der Modelle 133 und 135 aus der Burda Style 12/2014, allerdings mit einigen Änderungen:


 
Die Ärmel habe ich in der langen Version von Modell 134 übernommen.
Die Hose wurde ebenfalls auf normale Beinlänge verlängert. Die Hosenschlitze unten gibt  es bei meiner Version nicht mehr.
Das Oberteil wurde ebenfalls verlängert, dafür habe ich 2 von 3 Taschen weggelassen.

Das Oberteil hat nicht den klassischen, geraden Pyjamaschnitt sondern ist leicht glockig geschnitten mit einer großzügigen Falte in der hinteren Mitte:



Und es hat einen Bubikragen. Durch die Falte an der rückwärtigen Mitte, den Kragen und den Schrägstreifen kommen da am Halsausschnitt hinten einige Stofflagen zusammen:




Ich habe versucht, so viel als möglich an Nahtzugaben wegzuschneiden, bevor der Schrägstreifen abgesteppt wurde, und hoffe, dass es sich angenehm trägt. Zum Glück ist der Stoff ja sehr weich. 

Wichtig war mir, dass die Streifen schön aufeinander treffen:

am Saum




den Hosenbeinnähten



oder am Vorderteil.

Wer jetzt ganz genau hinschaut, könnte natürlich bemängeln, dass die Streifen von den Ärmeln nicht genau mit denen in Vorder- und Rückenteil übereinstimmen.
Den Kragen hätte ich vielleicht auch im schrägen Fadenverlauf zuschneiden sollen...?
Ach, jetzt werde ich doch wieder etwas zu pingelig...Vermutlich fällt das auch nur uns Näherinnen auf, oder?




Die Knöpfe sind ein kleiner Glücksgriff aus dem Fundus: Ich hatte ursprünglich lila Knöpfe vorgesehen und dann fielen mir diese Holzknöpfe in die Hände, die genau den zarten orangefarbenen Streifen farblich aufnehmen und auf einmal wirkten die lila Knöpfe direkt langweilig. Immer wieder schön, wenn man Schätzchen wie diese in den Vorräten findet :)

Nun wird vielleicht noch aus den Stoffresten ein Kuschel-und-Lesekissen passend zum Pyjama genäht und dann werde ich abwarten müssen, ob der Pyjama meiner Freundin gefällt.

Euch noch ein schönes Wochenende!
Friedalene


Kommentare:

  1. Was für ein schöner Pyjama und dann willst du ihn sogar verschenken; deine Freundin wird sicher begeistert sein.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Susanne!
      Ich hoffe auch, dass meine Freundin Freude dran haben wird.
      LG Friedalene

      Löschen
  2. Wie wunderbar! Ein Flanellpyjama steht auch noch auf der Wunschliste. Bisher fand ich noch kein Stoff (hab noch nicht so recht gesucht) finde, dass muss sich gut anfühlen, daher muss ich mal in ein Stoffgeschäft fahren. Online trau ich mich lieber nicht. Schöne saubere Verarbeitung und das hätte ich auch gern hier ;) Bin mir sehr sicher, Deine Freundin wird begeistert sein. LG Anita

    AntwortenLöschen