Seiten

Mittwoch, 27. April 2016

Batistbluse in Türkis

Es ist schon eine Weile her, dass ich diese Bluse genäht habe:



Ich fand den Schnitt so schön und hatte sofort den Stoff, den ich dafür verwenden wollte, vor Augen - ein schöner Blusenbatist in zartem, pastelligem Türkis sollte es sein. Nun ja, das Problem war, dass es diesen Stoff zwar in meiner Vorstellung, aber nicht in meinem Stoffvorratsschrank gab.
Also begann die Suche. In meiner Stadt gibt es das Kaufhaus mit dem K*** mit einer Stoffabteilung, einen kleinen Stoffladen und einen Laden, der Nähmaschinen und Patchworkstoffe verkauft. In keinem der Läden war Blusenbatist zu bekommen. Man bekommt eher wild gemusterte Synthetik-Stoffe als einfarbige Baumwoll- oder Leinenstoffe.

Sehr schade - denn ich denke da sehr wehmütig an ein kleines, versteckt gelegenes Stofflädele, dass es vor Jahren bei uns gab. Die Inhaberin war Elsässerin und kaufte Stoffe in Frankreich, der Schweiz und Italien ein. Da gab es sie, die Schätzchen aus Leinen, Seide, Wolle und Baumwolle. Sicherlich teurer als das Schnäppchen vom Stoffversand, aber auch von einer Qualität, die den Preis rechtfertigte. Dazu kam diese unglaublich fachkundige Beratung, gepaart mit einer Begeisterung für Stoffe. Der Laden war wirklich klein und von oben bis unten vollgestopft mit Stoffen. Wenn man der Inhaberin erklärte, was für ein Projekt man vorhatte, lief diese zu Hochform auf und kramte aus den letzten Winkeln noch die tollsten Stoffe hervor. Dazu trug sie immer selbst genähte Kleidung - stets sehr feminin - und in der Stadt sah man sie nie ohne Hut.

Den Laden gibt es schon länger nicht mehr. Soweit ich weiß, musste sie schließen, weil es Zeiten gab, da das selber Nähen von Kleidung wenig attraktiv war. Schließlich konnte man auch billig kaufen.

Aber wenn ich eben mal wieder auf der Suche nach dem "einen Stoff" bin, dann denke ich oft an dieses Stoff-Schatzkästchen, in dem ich mich zu gerne mal über Nacht hätte einschließen lassen.
Gibt es solche Läden irgendwo noch? 

Aber zurück zur Bluse: Den Stoff fand ich schließlich auf dem Stoffmarkt - einen leichten Baumwollbatist. 




Der Schnitt ist aus der BurdaStyle 4/2010, Modell 110, genäht in Größe 40.

Die Bluse begleitet mich schon ein paar Jahre. Der Schnitt ist zeitlos, locker luftig. Ich mag die Biesen.
Die Permutknöpfe sind ein Flohmarktfund. Das Knopfloch und den Knopf am Stehkragen habe ich weggelassen (würde ich eh nie schließen). 
Wenn es sehr warm ist, krempele ich die Ärmel gerne etwas hoch.
Und die Farbe gefällt mir nach wie vor einfach sehr.


Nun geht es mal wieder weiter zum Memademittwoch.
Euch allen eine schöne Woche - hoffentlich kommt die nächsten Tage noch ein bisschen die Sonne raus!

Viele Grüße
Friedalene

Kommentare:

  1. Das schaut ja wirklich nach einer locker leichten Sommerbluse aus. Der Stoff ist sehr schön!
    Ich muss mindestens 40 km fahren, dass ich zum ersten Geschäft komme, dass eine Kleidungsstoff-Abteilung hat, welche leider auch immer kleiner wird... In der gleichen Stadt gibt es noch einen tollen Patchwork-Laden, der aber rein nur die wunderschönsten Patchwork-Stoffe hat. Von mir nach Graz sind es ca. 75km. Dort gibt es dann schon ein paar Stoffgeschäfte mehr... Ich gehe dann aber am liebsten zum HappyHome. Ein Stoffdiskonter, der alles hat. Da findet man alle Stoffschätzchen - von einfärbigen Baumwollviolen bis hin zu Fellimitaten, Kunstleder, Walkloden, Spitze, Dirndlstoffe auch BW oder Jaquard oder bestickten Taft...
    Viel Freude mit deiner Bluse, da kann der Sommer schon kommen...
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind wirklich weite Wege zum nächsten Traumstöffchen, die du da zurücklegen musst. Wirklich schade, dass es mittlerweile so wenige Stoffgeschäfte vor Ort gibt. Aber das Sortiment von HappyHome klingt als ob sich die Anreise lohnen würde...
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
    2. Oh ja, das lohnt sich immer (wenn man zuvor den Einkauf gut plant, denn sonst geht man in der angebotenen Stoffmenge unter...) LG

      Löschen
  2. Hallo Friedalene,
    du bist mit der Bluse immer noch oder wieder mal im Trend der Zeit! sowohl die Biesen als auch die Silhouette. der shcnitt erinnert mich an japanische Blusen:-)ich find ihn toll!
    bzgl. batiste. lezztes jahr gab es feine batiste bei stoffe.de in hülle und fülle.
    ebenfalls nähte ich im sommer den blusentop aus lachs/koralle batist, den ich bei einem internetstoffe-händler bei ebay gekauft habe.sehr seltene farbe, aber ganue die wollte und suchte ich und wurde fündig. leinen gibt es über all in den internetshops, aber hauptsächlich seasonal, wie frühling und sommer. man muss nur wissen,wiviel gramm soll es den sein, die qualität die man sucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Julia.
      Batist ist einfach ein so angenehm zu tragendes Material. Internet-shops sind an sich eine feine Sache, weil man so ja auch eine riesige Auswahl hat. Was ich dabei immer vermisse, ist das Fühlen der Stoffe. Die Stoffauswahl läuft bei mir auch oft über den Eindruck, den ich beim Anfassen habe. Zwar kann man meist kleine Stoffmuster bestellen, aber das ist eben zeitaufwändig und ist nicht das gleiche wie wenn man den Ballen vor sich hat, den Fall des Stoffes begutachten kann, darüber streichen... Du verstehst sicher, was ich meine.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
    2. ich bin kein fürworter für internetshops und bin selbst am meisten in den stoffläden unterwegs.aber manchmal gibt es situationen so wie bei dir,wenn man etwas ganz bestimmtes ganz klar vom 3 auge hat und genau so umsetzen möchte- dafür würde ich eh zum shop greifen und notfalls auf risiko kaufen. und das tue ich.wenn ich pech habe, dann ist es so:-)

      Löschen
    3. Da hast du absolut Recht, ich mache das genauso. Vor allem versuche ich, in den noch vorhandenen Stoffläden zu kaufen - nicht, dass die wenigen, die es gibt, auch noch schließen.

      Löschen
  3. Ach wie wunderbar, dass du einen alten Schatz zeigst. Ich mag auch die Geschichte dazu. Solche Lieblinge sind einfach toll. Ich kann verstehen, dass die Bluse ein Liebling ist! Einfach toll und schön!

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluse ist ganz wunderbar und diese Form ist jetzt in jeder Nähzeitschrift und brand aktuell. Ja Stoffe in einem Laden zu kaufen, wo man Leidenschaft spürt - das ist ein besonderes Vergnügen und macht die Stoffe noch kostbarer. Kein Vergleich mit Internet-Shopping. Leider können wir die Zeit nicht zurück drehen und werden uns wenigen Ladengeschäften und dem zeitaufwändigen Versand von Stoffproben abfinden müssen. Hier in meinem *arstadt sind die Damen in der Stoffabteilung große Klasse, das ist immer eine besondere Freude. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht viel aus, finde ich, ob das Personal Ahnung hat oder nicht. Schön für dich, wenn du Auswahl und so eine nette, fachkundige Beratung praktisch vor Ort hast.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  5. So eine hübsche, zarte Bluse; daran hast du hoffentlich noch lange Freude.
    Ich hatte auch so einen ähnlichen Stoffladen in der Nähe, mit schönen, qualitativ guten und natürlich entsprechend teuren Stoffen und einer sehr netten und kompetenten Besitzerin. Ich habe dort in den vergangenen Jahren einiges an Stoffen und Zubehör gekauft und es gehörte zum Kauf immer ein ausführliches Schwätzchen über dies und das.
    Den Stoffladen gibt es noch, aber die Besitzerin hat gewechselt und damit hat sich auch das Sortiment verändert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt leider nicht so, als ob dir das neue Sortiment zusagt?
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  6. Traumhafte, zarte Bluse, tolle Farbe.
    Ja, die leidige Stoffsuche. Für meinen heute gezeigten Batist (ok, nicht NUR für ihn...) bin ich über 100 km (ein Weg!) gefahren. Online kaufe ich nur Stoffqualitäten, die ich kenne...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was tun wir nicht alles für schöne Stoffe... ;)
      Aber dafür hat man ja dann auch ein individuelles, schönes Teil im Schrank, das einen lange begleiten darf.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  7. So eine schöne Bluse! Ich mag den Schnitt sehr und ich denke wenn dir irgendwann noch einmal der Stoff deiner Vorstellung dafür begegnet, könntest du wiederholen.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, der Schnitt wäre es auf jeden Fall wert. Obwohl ich sehr selten einen Schnitt mehrmals nähe - es gibt einfach so viele Schnittmuster, die ich unbedingt auch noch ausprobieren möchte.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  8. Sehr schick, steht dir gut!

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Die Bluse ist toll und es trifft sich gut, dass du sie gerade vorstellst. Ich bin gerade auf der Suche nach einem ganz speziellen Schnitt, habe da sehr konkrete Vorstellungen im Kopf. Auf der Suche nach einem Schnittmuster bin ich auch auf dieses Modell gestoßen aber jetzt, wo ich deine Bilder sehe - und die sind ja immer prima und aussagekräftig - weiß ich, dass sie für meine konkreten Vorstellungen zu weit ausgestellt ist. Ich glaube, ich konstruiere mir meinen Schnitt aus einer gut sitzenden Alma-Bluse (Sewaholic).

    Vielen Dank für's Zeigen - sie ist wirklich toll (nur nicht das, was ich gerade suche). Ein andermal werde ich sie sicherlich nachnähen!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir die Bluse gefällt und der Post dir die Schnittauswahl erleichtert hat. Dann bin ich schon gespannt auf deine neue Bluse. Nähst Du sie vielleicht aus dem Stoff aus Stuttgart?
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen