Seiten

Samstag, 16. Januar 2016

Doch noch ein Wintermantel

Es schneit, es ist kalt - was liegt da näher, als doch noch einen neuen Wintermantel zu nähen?
Zumal mein Hosen-Projekt etwas ins Stocken geraten ist: Der Jeansstoff wurde noch vor Jahresende bestellt, aber die Lieferung lässt immer noch auf sich warten.

Zufällig ist mir im Stoffgeschäft vor Ort vor zwei Wochen ein wunderbar flauschiger grau-schwarzer Wollstoff in die Hände gefallen.




Ein Original Burda Style - Stoff, der für den Hüllenmantel der Oktober-Ausgabe 2015 verwendet wurde. Mein Glück: Es waren nur noch knapp über 2 Meter auf der Rolle, daher überließ mir der Händler den Stoff als preiswerteren Coupon und es gab Prozente auf Winterware. So kam ich zu einem sehr erfreulichen Preis an einen traumhaften Stoff.

Nun würde ich in so einem Hüllenmantel mit knapp 1,63 m eher aussehen wie der kleine Hobbit, daher habe ich mich für einen anderen Schnitt entschieden:



Allerdings ohne die seltsam großen Taschen aus Kunstleder. Stattdessen habe ich vor, Nahttaschen zu nähen. Passende Knöpfe habe ich auch in meiner Sammlung gefunden:


Allerdings werde ich vermutlich ein bisschen schummeln und Druckknöpfe verwenden und die Knöpfe nur als Zierde aufnähen. Der Stoff ist eher locker gewebt, so dass ich Paspelknopflöcher nähen müsste, was ich noch nie gemacht habe und (das ist der eigentliche Grund, der für mich momentan dagegen spricht) das mehr Zeit kosten würde. Oder - und die Idee gefällt mir gerade auch ganz gut - ich nähe einen Schlingenverschluss wie für das Weihnachtskleid.

Den Nachmittag habe ich mit Zuschneiden verbracht. Der Stoff ist in sich gestreift. Wenn man aus etwas Entfernung drauf schaut, gut zu erkennen.



Wenn man aber nahe dran ist, verschwimmen die Verläufe regelrecht vor Augen durch die Flauschigkeit des Stoffes. Daher hoffe ich, dass ich es möglichst exakt hinbekommen habe.

Erste Änderungen habe ich auch vorgenommen: Der Schnitt sieht waagrechte Teilungsnähte in Vorder- und Rückenteil vor. Die lasse ich weg, weil Sie bei meinem Stoff nicht zur Geltung kommen würden.


Nun beginnt ja Wintermantel mit W. Also wäre das ein ideales Projekt für die "12 letters of handmade fashion". Wer noch nichts davon gehört hat, sollte dringend mal bei Sandra von Rehgeschwister vorbeischauen oder bei Selmin von tweed and greet, die als ersten "letter" des Jahres eben das W gezogen hat.

Mal sehen, vielleicht klappt es und wenn nicht, müsst ihr euch mit etwas anderem überraschen lassen... ; )

Viele Grüße
Friedalene 

Kommentare:

  1. Oh, da hast du einen tollen Stoff eingekauft; der hat mir in der Burda auch sehr gefallen.
    Dein Schnitt gefällt mir und die vorgegebene Taschenlösung hätte ich auch abgeändert.
    Gute Idee, damit bei Selmins-Aktion mitzumachen; ich werde auch daran teilnehmen.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen,
    lG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, dann freue ich mich auf deine "W"- Kreation!
      Ich hoffe, dass ich den Mantel rechtzeitig fertig bekomme. Ich werde mir Mühe geben ;). Die 12-Letters-Aktion finde ich einfach so schön.
      Dir wünsche ich noch ein schönes Wochenende!
      LG
      Friedalene

      Löschen
  2. Also ich mag ja Hobbits ;) Aber mal im Ernst: Sowohl Stoff als auch Mantelschnitt sehen sehr vielversprechend aus! Bei diesen Temperaturen kann dann ja doch mal einen kuscheligen Mantel gebrauchen, ich bin gespannt! Ich wünsche dir eine angenehme Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich mag auch Hobbits, aber der Kleidungsstil... ;)
      Viele Grüße und auch Dir eine schöne Woche!
      Friedalene

      Löschen
  3. Das wird ein toller Mantel! Der Stoff ist wunderschön und wird als Mantel ganz sicher fantastisch aussehen. Bin gespannt für welche Knöpfe Du dich entscheidest. Ich persönlich kann mit Druckknöpfen gar nichts anfangen, weil die so umständlich zu und auf gehen. Vielleicht eine verdeckte Knopfleiste aus anderem (stabilen) Stoff? LG Kuestensocke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdeckte Knopfleiste, auch eine gute Idee. Mal sehen, was ich machen werde. Oftmals entscheide ich mich spontan, während ich am werkeln bin.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen