Seiten

Mittwoch, 25. Januar 2017

Bluse mit offenem Kragen

Heute zeige ich euch meine neue Bluse, genäht nach Burda 11/2009, Modell 118. Genäht in Größe 40. Anpassungen waren kaum nötig: Ich gebe Richtung Taille / Hüfte etwas mehr Nahtzugabe an den Seitennähten zu und kürze den Schnitt der Ärmel um 2 cm. Das ist dann aber auch schon alles. 

Der Stoff ist dunkelbraun mit einem weiß-grünen Druck. Das Muster erinnert mich irgendwie an kleine Glühbirnchen... Die Farben kommen auf den Detailfotos besser zur Geltung. 




Der Stoff fällt sehr schön, widersetzt sich aber allen Bügelversuchen.





Die Bluse hat einen vorne offenen Kragen. Wer die Überlegungen zum Kragen nähen nochmals nachlesen will - inklusive dem fachmännischen Rat von Sewing-Galaxy alias Julia  - klickt nochmals hier.
Man sieht die offenen vorderen Kanten des Kragens nicht wirklich. Das liegt aber wie ich vermute an meinem Stoff. Bei einem etwas steiferen, nicht gemusterten Stoff kommt dieses Detail vermutlich eher zur Geltung.



Die Anleitung sieht vor, dass die Umschläge, die die offenen Kanten bilden, nach innen gelegt und nur von der Naht am Kragensteg gehalten werden. Da mein Stoff sehr weich und fließend fällt, habe ich die Umschläge mit einem Blindstich fixiert. Man sieht ihn wirklich nicht von rechts und die Stoffkanten bleiben da, wo sie hingehören.

Die Bluse hat zwei schöne Falten vorne, die besonders gut bei geschlossenem Kragen zur Geltung kommen. Nun gehöre ich ja eher zu denen, die die obersten 1-2 Knöpfe gerne offen lassen, aber auch das sieht noch gut aus - und ich mag einfach etwas mehr Luft am Hals...




Der Stoff ist ein Polyester - fühlt sich aber fast an wie Seide und trägt sich sehr, sehr angenehm. Zum Nähen eines solchen Stoffes solltet ihr unbedingt eine Microfaser-Nadel verwenden (Nr.70), sonst bilden sich beim Nähen gerne Laufmaschen und die Nadel bleibt im Stoff hängen.

Der Stoff hat den Vorteil, dass er eigentlich nach dem Waschen nur aufgehängt werden muss - Bügeln erübrigt sich.  

Meine Pünktchen-Schluppen-Bluse ist auch aus einem ähnlichen Stoff - und auch nach Jahren ein gerne getragenes Teil.

Die Bündchen sind lt. Anleitung 28 cm breit und werden umgeschlagen. Darauf habe ich verzichtet und die Bündchen halb so breit zugeschnitten. Die Knöpfe habe ich etwas versetzt Richtung Ärmel platziert.



Überhaupt - die Knöpfe - daran habe ich auch so eine Freude! Die gehören schon seit Jahren zu meiner Sammlung. Diese grün-gelbe Farbton muss ja erst einmal zu irgendwas passen und dann stolpert man über einen Stoff und stellt fest, dass man genau den passenden Knopf schon zu Hause hat. Ich glaube, wie glücklich das einen machen kann, das können jetzt nur wirklich nähbegeisterte Menschen nachvollziehen  ;)

Für die Seiten- und Ärmelnähte habe ich eine französische Naht verwendet. Obwohl der Stoff für einen so fließenden Stoff recht dicht gewebt ist, fasert er schnell in ganz viele feine Fäden aus.



Die Ärmel habe ich ganz normal eingesetzt, die Nähte des Ärmels um die Hälfte zurück geschnitten und die Nahtzugaben des Ärmellochs eingeschlagen von Hand darum genäht. Das habe ich in einem alten Nähbuch gefunden und es hat sich bei feinen Stoffen für mich bewährt - zumal ich auch mal gerne von Hand nähe. Wie das aussieht, habe ich schon einmal bei meiner Sommerbluse gezeigt.

Von hinten ist die Bluse ganz schlicht.



Ich freue mich richtig über den Zuwachs im Kleiderschrank. 



Sie ist vielseitig kombinierbar - sportlich mit Jeans oder zum chicen Anzug oder Rock - mein neuer perfekter Begleiter im Berufsalltag.

Viele Grüße
Friedalene

Link zum Memademittwoch

Kommentare:

  1. Deine Bluse sieht sehr schick aus. Auch der Stoff gefällt mir gut. Ich bin auch immer auf der Suche nach tollen Blusenschnitten. Diesen werde ich mir auf jeden Fall mal merken. LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass sie dir gefällt. Vielleicht zeigst du dann bald deine Variante?
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  2. Das entlockt mir wieder einmal ein WoW!!!
    Stimmt, auch mit Luft am Hals sieht es gut aus, sehr sogar - Rücken fällt super glatt - wirklich eine perfekte Bluse. Gratuliere!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Besonders toll gefallen mir die Falten im Vorderteil.
    Sehr schön geworden!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Falten waren auch das Detail, das mir auf Anhieb am Schnitt gefallen hat.
      LG Friedalene

      Löschen
  4. Stimmt, an Glühbirnen musste ich auch sofort denken.
    Bei der Gesamtansicht allerdings habe ich nur Augen für diese raffinierten Falten.
    Tolle Bluse!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bluse sieht super aus. Die Falten vorne sind perfekt - sehr ungewöhnlich und trotzdem ein ganz klassischer Look. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße und danke für die ausführliche Beschreibung, darüber freue ich mich immer sehr und finde sie sehr hilfreich,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass meine Beschreibungen hilfreich sind. Danke Dir:)

      Löschen
  6. Ein witziger Druck. Geschlossen sieht sie besonders raffiniert aus.dieses Modell muß ich mir unbedingt merken.
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  7. Da ist sie ja, die Bluse mit der schönen Faltenlösung. Schaut klasse aus! Die Angelegenheit mit dem offenen Kragen habe ich nicht verstanden (damals in dem Post) aber das ist ja nebensächlich, die bluse ist einfach ein Traum und sehr schön verarbeitet. Die Sache mit den Knöpfen - ja dieses Glücksgefühl kann ich gut verstehen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Kragen... ;) Glaub mir, als ich zuerst die Schnitteile und die Anleitung vor mir hatte, habe ich auch erst mal gerätselt. Aber wie so oft, wenn man es dann erst einmal hinbekommen hat, kommt es einem ganz easy vor...
      LG
      Friedalene

      Löschen
  8. :-))))ich kann zwar burda übersetzen,aber manchmal brauche ich selbst die übersetzung Julia-deutsch:-))))
    ich bin froh,dass du die bluse erfolgreich beendet hast! sie sieht tol aus! meine einzige sorge dabei ist- lädt sie sich am futter des mantels nicht auf??
    denn ich musste mich von so einer bluse trennen.beschreibung des stoffes ist änlich wie deine.
    ich liebe diesen look von dir! bluse + hose= elegant weiblich! mit klassischen blsue sieht man immer gut angezogen,auch wenn unten nur blaujeans ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich Entwarnung geben: ich hatte die Bluse gestern den ganzen Tag an und mehrmals mit und ohne Mantel, da hat sich nix aufgeladen. Ich bin ganz glücklich mit der Bluse, weil ich mich einfach gut angezogen damit fühle.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  9. Die Bluse ist ja toll geworden; der hübsche Musterstoff und die ungewöhnlichen Shnittdetails machen sie zu einem echten Hingucker. Gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das modell würde Dir auch hervorragend stehen!

      Löschen
    2. Freut mich, dass dir die Bluse gefällt :)

      Löschen
  10. Die Bluse sieht unglaublich gut aus. Auch deine Stoffwahl ist genau meins.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Der Stoff war ein Zufallsfund - manchmal hat man Glück;)

      Löschen
  11. Eine tolle Bluse! Ich finde es toll, wie der Schnitt trotz des gemusterten Stoffes so gut zur Geltung kommt.
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen netten Kommentar
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  12. Tolle Bluse! Die Falten sind ein tolles Element und der Stoff fällt sehr schön. Die würde ich auch gerne tragen ;)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  13. Du hast wirklich einen tollen Stil! Immer sehr edel, aber irgendwie mit einem Hauch 60er/70er und nie langweilig! Deine Bluse ist auch wieder sehr schön geworden. Ich wäre ja immernoch dafür, dass du eine Boutique eröffnest :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Kompliment, vielen Dank liebe Lorkyn.

      Löschen