Seiten

Montag, 16. Mai 2016

Erdbeermädchen und Herzen - auf Leinen gestickt

Es gibt wieder Erdbeeren aus der Region - wunderbar!

Da wird es Zeit für das Erdbeermädchen:


Ich habe auf naturfarbenem Leinen gestickt. Das Motiv ist aus einem der Acufactum-Bücher. Leider kann ich nicht mehr sagen, aus welchem genau, da ich es seinerzeit ausgeliehen habe. 



Beim Sticken ist es oftmals so, dass ich zu Anfang einfach des schönen Motivs wegen sticke und sich erst im Laufe der Zeit die Idee entwickelt, was daraus letztlich werden soll. Ich habe keine gestickten Motive gerahmt an den Wänden hängen, das ist nicht so mein Fall. Ich mag lieber Dinge, die ich irgendwie in Gebrauch nehmen kann. Manchmal bleibt dann das fertig gestickte Motiv auch erst mal eine Weile liegen, bis mir die Idee kommt, was daraus entstehen soll.

So fanden schließlich das Erdbeermädchen und verschiedene Stoffreste - Leinen, Patchworkstoffe und unifarbene Baumwolle - zu einem Tischläufer zusammen.



Ich habe eine Schwäche für Rottöne und mag es sehr, unterschiedliche Stofftexturen und Handarbeitstechniken zu kombinieren.

Beim Sticken auf Leinen gefällt mir naturfarbenes Leinen am besten. Leinen ist so ein schönes Material und ich mag das sehr, wenn auch noch das letzte Fitzelchen Stoff irgendwie verwendet werden kann und alles zusammen wieder etwas Schönes ergibt.

Wenn ich neue Stiche oder Motive ausprobiere, nehme ich dafür gerne kleine Reste, die zum Wegwerfen doch viel zu schade sind.


Aus solchen Resten sind meine Leinenherzen entstanden - schön einfach als Deko, als Geschenkanhänger, an einen Kranz gesteckt


oder als Blumenstecker...



Kommentare:

  1. Wirklich schön geworden, das Erdbeermädchen ist total süß und auch die Herzen sind dir wirklich gut gelungen! Ich mag es auch sehr, wie du mit den Texturen spielst, das macht die Werke noch lebendiger. Ich hab mir auch fest vorgenommen, bald mal was zu sticken...
    Ich hoffe, dir geht's wieder besser, wünsche dir eine schöne Woche :-)
    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      es geht mir tatsächlich viel besser!
      Ich bin gespannt, welche Ideen du zum Thema Sticken hast. Es gibt so viele schöne und auch ungewöhnliche Techniken.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen