Seiten

Mittwoch, 27. April 2016

Hosenhäppchen

Ich hatte so schöne Nähpläne für 2016 - und ich habe sogar die passenden Stoffe im Schrank und die Schnitte sind auch schon herausgesucht. Leider liegt jetzt gerade alles auf Eis.

Mit meiner Hose, die eigentlich nur noch ein paar Taschen, Bund und Gürtelschlaufen braucht, komme ich nur im Schneckentempo weiter und das hat einen Grund. 

Ich habe erst garnichts davon auf meinem Blog schreiben wollen, aber mittlerweile bin ich so frustriert...

Ich bin kurz vor Ostern schwer gestürzt. Unser Kater hat mich von den Füßen geholt und ich bin mit Schwung auf einer Schrankkante gelandet. Dabei habe ich mich übel am Rücken verletzt - ein Bruch, schwere Prellungen, Nerven gequetscht, Bandscheibenvorfälle - in den letzten 5 Wochen kam mit jedem Befund auch eine neue Verletzung hinzu. 

Sitzen ist echt ein Problem, Nähen geht kaum, Bloggen kann man im Halbliegen..., aber mein Vorrat an bereits fertig genähten Stücken, die man noch nicht gezeigt hat, ist nun leider aufgebraucht.

Daher gibt es jetzt noch ein Bild der ersten Pattentasche für die Hose, die ich noch in kleinen Näh-Häppchen fertig genäht habe und dann wird es wohl etwas ruhiger werden auf meinem Blog.

Sie ist ja ein kleines bisschen krumm geworden...


Bleibt gesund!
Friedalene

PS.: Für alle Tierfreunde - Kalle Kater hat alles ohne Blessuren überstanden:)

 

Kommentare:

  1. Liebe Friedalene, ich wünsche Dir eine gute Besserung und baldige Genesung. Das ist jetzt so wichtig und falls Du doch nicht ohne Nähmaschine auskommst, es geht auch im stehen ;) Das ist kein Witz. Habe kürzlich eine große Tasche mit versteifen Seitenteilen genäht und das ging nur im Stehen, weil ich die Tasche freihändig hielt (halten muste) . Zu meiner eigenen Überraschung hat es super funktioniert. Also warum nicht mal so? Natürlich muss hier für ein anderer Standort gesucht werden. Mein Zuschneidetisch habe ich extra hoch gemacht, weil das einfach Rücken freundlicher ist und hier habe ich die NÄhmaschine gestellt. Nur so eine Idee ;) Jedenfalls ist es sehr wichtig, dass es Dir wieder besser geht und es gut verheilt. Alles liebe und viele Grüße, Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita,

      das ist eine gute Idee. Was ich schon herausgefunden habe - man kann recht gut im Halbliegen Stricken.
      Höhenverstellbar ist mein Tisch leider nicht. Aber Taschen von Hand nähen im Stehen, das könnte ich mal ausprobieren.

      Viele Grüße und danke für die guten Wünsche.
      Friedalene

      Löschen
  2. Oh nein, das hört sich ja übel an :(
    Ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung, liebe Friedalene ♥
    Und mach dir wegen dem Bloggen keinen Stress, wenn es nicht geht, geht´s nicht. Und wenn es wieder geht, freue ich mich über neue Posts von dir :)
    Liebe Grüße und Genesungswünsche!
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nina,
      es ist ehrlich gesagt, nicht alleine das Nicht-Bloggen- oder Nicht-Nähen-Können, das mich stresst. Man kommt einfach so schnell an Grenzen bei Dingen, die man sonst problemlos bewältigt. Geduld müsste man haben;)
      Aber zumindest kann ich bei dir vorbeischauen und mich in der Zwischenzeit von deinen Posts inspirieren lassen.
      Herzliche Grüße
      Friedalene

      Löschen
  3. oh je...das tut mir aber leid für dich:-( wie schrecklich. ich wünsche dir gute besserung und baldige genesung!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du Arme; das hört sich ja ganz schrecklich an; ich hoffe, es geht dir bald besser.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Susanne.
      Euer Zuspruch baut mich gerade wieder ein bisschen auf. Man kann es nicht schön reden. Die Folgen des Unfalls werden mich durch dieses Jahr begleiten.
      L.G.
      Friedalene

      Löschen
  5. Keine schönen Neuigkeiten von Dir.
    Die Hose läuft ja nicht weg, Nähpläne schmieden macht auch Spaß.
    Vor allem aber gute Besserung Dir!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, vielen Dank für die guten Wünsche.
      Friedalene

      Löschen
  6. Du Arme! Ich wünsche dir gute Besserung!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie doof. Gute Besserung.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Friedalene,

    da hat es sich doch viel schlimmer erwischt, als ich das neulich auf die Schnelle mitbekommen hatte. Ich hoffe, dass alles gut, schnell und vor allem folgenlos verheilt. Und ich drücke dir die Daumen, dass du die Geduld lernst, dass manche Dinge einfach gerade etwas langsamer gehen müssen. es ist natürlich sehr schade, wenn jetzt erst mal keine neuen Projekte vorgestellt werden können, denn du hast immer sehr schöne und toll gearbeitete Stücke vorgestellt. Aber das sollte deine letzte Sorge sein. Hauptsache, du kommst schnell wieder auf die Beine - und an die Nähmaschine!

    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deine aufmunternden Worte!
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, oh je! Ich bekomme gleich Schmerzen wenn ich nur lese, wie sehr es Dich von den Füßen gehauen hat. Armes Häschen! So ein Pech aber auch. Ich drücke die Daumen für eine gute Heilung und die nötige Geduld, die Dir abverlangt wird. Damit ich keinen Post mehr von Dir verpassen, habe ich Deinen Blog jetzt aboniert.
    Gute Besserung! Und das Erdbeermädchen im Tischläufer ist sehr schön geworden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich freue mich total - zum einen ist es schön von dir zu hören, zum anderen dass du meinen Blog abonniert hast!
      Dem Rücken geht es mittlerweile wieder viel, viel besser und ich bin zuversichtlich demnächst mal wieder an die Nähmaschine zu kommen, nachdem ich zwischenzeitlich auch wieder längere Zeit schmerzfrei sitzen kann. Gute Aussichten also, dass die Hose doch noch irgendwann fertig wird.

      Viele Grüße in den Norden
      Friedalene

      Löschen