Seiten

Montag, 5. Oktober 2015

Poncho? ... oder Picknickdecke?

Vor kurzem habe ich ja meine Herbstprojekte vorgestellt, darunter auch den Poncho.

Nun ist er fertig und ich weiß nicht so recht, was ich von meinem Poncho halten soll: 

Einerseits finde ich die Farben toll, auch die Umrandung mit dem grauen Jersey ist genauso geworden wie ich es mich vorgestellt habe und dennoch...

Ehrlich gesagt habe ich die Befürchtung, dass sich die Leute, wenn sie mir mit meinem Poncho auf den Straße begegnen würden, fragen: 

"Was macht denn die Frau da mit der Picknickdecke um die Schultern? Hat die Arme keine richtige Jacke?"

Mein großer Sohn hat auf meine Frage "Würdest du so mit mir auf die Straße gehen?" ohne Zögern geantwortet: "Nein." Und ich kann ihn verstehen.

Aber seht selbst - erst mal an der Puppe...



... und nun an mir





Also, was bleibt: Ich habe ein farblich schönes, kuscheliges Teil, das sich zwar nicht in der Öffentlichkeit, aber problemlos zu Hause tragen lässt. Zum Kuscheln auf dem Sofa, im Lese-Sessel, auf dem Balkon bei einem Gläschen Wein, wenn es schon herbstlich kühl ist...


Ich bin wirklich gespannt auf eure Meinung - Poncho oder Picknickdecke? : )

Viele Grüße
Friedalene

Kommentare:

  1. Der Stoff ist der Knaller, so ein tolles Karo! Auf der Puppe finde ich den Poncho sehr schön, angezogen kann ich mich jedoch auch nicht ganz des Eindruckes einer Decke erwähren. Vielleicht kommt es auf das Drum und Dran an. Schwarze Hose und schwarzer Hut und eventuell eine schwarze Umhängetasche zum Ponche - dann wirkt es ganz anders. Aber grundsätzlich sollte es egal sein, was andere denken, hauptsache Dir gefällt es. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht bin ich auch einfach zu klein? Ich bin 1,63m groß und je länger ich die Bilder anschaue, desto mehr denke, dass die Proportionen nicht stimmen. Vielleicht wäre der Poncho eher etwas für eine größere Frau?

      Löschen
    2. Schau mal, hier ist gerade etwas dazu geschrieben worden. Manchmal ist das ganz interessant, obwohl Du figurtechnisch ja wirklich nicht zu den "starken" Frauen gehörst. http://blog.modefluesterin.de/2015/10/04/cape-poncho-passt-das-mode-basic-zu-ihrem-figurtyp/#more-4973
      LG Kuestensocke

      Löschen
    3. ,Vielen Dank, liebe Küstensocke! Der Absatz über kleine Frauen passt doch genau: mein Poncho hat viel Volumen und ein eher großes Muster.... was zu vermeiden wäre. Auch die Hinweise zu den Figurtypen treffen es - meine stärkste Stelle liegt definitiv im Hüftbereich .
      Jetzt weiß ich, warum dieser Poncho an mir nicht wirkt. Vielleicht näh ich ihn doch zu einer Jacke um oder trage ihn einfach zu Hause.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
    4. Hallo Friedalene!
      Ich finde den Poncho auch zu voluminös für dich. Der erdrückt dich, auch wenn er sehr schön ist! Kannst du ihn vielleicht noch umarbeiten auf kürzer? Ich habe mir vor gut 20 Jahren auch so einen Decken-Poncho :-) gekauft, aber in Grautönen. Der knallt nicht so wie dein roter. Ich musste mir damals auch oft anhören, ob ich eine Decke umhätte. Ich muss ihn jetzt mal aus dem Schrank hervorkramen und noch einmal probieren. Da ich aber auch zur kleinen Fraktion gehöre, glaube ich, dass ich mir das Poncho-Thema, auch wenn es noch so aktuell ist, heuer spare.

      LG, Monika

      Löschen
    5. Liebe Monika, Du hast absolut Recht mit dem Volumen. Ich weiß noch nicht genau, was ich mit dem Poncho machen werde. Mal sehen....
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  2. Der Stoff/die Verarbeitung ist viel zu schade für zuhaus - aber auch ich plädiere für zu viel Stoff...
    vielleicht sehen wir morgen neue Anregungen? An Ponchos kommt man ja zur Zeit nicht dran vorbei.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :) Mhhh, schwierig... an sich finde ich den Schnitt total schön und auch das Karomuster ist toll. Ich glaube fast auch, dass es ein bisschen an der Stoffmenge liegt in Verbindung mit dem Muster. Wenn er einfarbig wäre, würde er wieder anders aussehen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass dein Poncho etwas kürzer besser wirken würde. Obwohl er so natürlich am kuscheligsten ist... Ich hoffe, du findest noch eine gute Lösung, damit das schöne Teil nicht im Schrank verstaubt. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mir heute auch so ein Teil gekauft, und selbst mit einem anderen Muster lässt die Schnittführung und die Weite des Teils sowieso eher auf Decke als auf Poncho schließen...
    Die Farben deines Ponchos sind toll, das Muster grundsätzlich auch. Ob ich mich damit rauswagen würde - keine Ahnung.
    Aber zum Trost: auf Amazon findet man deinem sehr, sehr ähnliche Ponchos. Picknickdecke ist also Trend ;-)

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friedalene, da ist ja Dein Poncho.
    Der ist schön! Gut viel Stoff, aber da ist Potential.
    Gegen wirken mit Pulli und Rollkragen in Grau?! Nicht über die Schulter werfen und vielleicht mit Gürtel?
    Setze ein Strickmütze aus groben Muster auf dem Kopf. Probier einiges aus oder noch mal Kürzen?
    An der Größe habe ich auch länger gebraucht. Habe meine Arme ausgebreitet und dann abgesteckt wie auch an der Länge.
    Jedenfalls mir gefällt die Farbe. Mit den moderen Joggerhosen in Grau würde Dein Poncho richtig Trendy aussehen.
    Schönen Abend und liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita,
      nachdem ich nochmals die Bilder auf deinem Blog genauer angeschaut habe, werde ich jetzt mal beherzt zur Schere greifen und meinen Poncho zurechtstutzen. Ich möchte auch so einen schönen, tragbaren Poncho! Du merkst, micht hat der Ehrgeiz gepackt ; )
      Ich hätte nämlich auch schon diesen schönen grauen Grobstrickpulli, der super unter den Poncho passen würde....

      Vielen Dank noch für deine Tipps.
      Liebe Grüße
      Friedalene

      Löschen