Seiten

Mittwoch, 9. September 2015

Marlene-Hose und ein bisschen was Gestricktes

Ich habe schon sehr lange keine "richtige" Hose mehr genäht. Pyjamahosen, Jogginghosen... alles kein Problem. Aber Hosen, die ich im Büro oder auf der Straße tragen könnte, die habe ich vermieden. Ich finde die Anpassungen schwierig und irgendwie liege ich immer zwischen zwei Größen, wenn ich nach den Maßtabellen gehe.

Nun hat mich aber der Ehrgeiz gepackt und ich habe mir vorgenommen, mich langsam wieder an das Nähen von Hosen zu wagen.

Angefangen habe ich mit der Marlenehose. Voilà!


 


Mal mit weißer Bluse...














... mal mit rotem Shirt.



Irgendwie komme ich mir auf den Fotos pummeliger vor, als ich mich den Tag über gefühlt habe, denn  das Outfit mit der weißen Bluse habe ich heute im Büro getragen.

Aber egal - sie gefällt mir, meine Marlene!








Es ist mal wieder ein Burda-Schnitt: Ausgabe 8/2012, Schnitt 124/125.



Die Knöpfe habe ich weggelassen. Dadurch sitzt die Hose um die Hüften bei mir besser.




Hier ein Detailbild der Falte vorne und des Tascheneingriffs.


Innen habe ich die Variante mit Beleg gewählt. Statt eines Nahtreißverschlusses habe ich einen normalen Hosenreißverschluss verwendet, den ich noch vorrätig hatte.

Die Taschenbeutel mag ich besonders gerne; ich konnte nämlich endlich diesen schönen Futterstoff verwenden, von dem ich mal ein winziges Reststück ergattert habe.





Gerade noch rechtzeitig zum Urlaubsende fertig geworden ist auch mein gestricktes Dreieckstuch - sehr kuschelig und mit ein bisschen Glitzer:




Und der junge Mann, der mir so frech ins Foto reinmaschiert, ist dieser süße Kerl:

Gestatten, Kalle aus dem Hause Kater : )

Und nun gehts zu den anderen Nähbegeisterten beim Memademittwoch.

Viele Grüße
Friedalene

Kommentare:

  1. Marlenehosen sind immer toll - ich meine, auch in der August-Ausgabe der Burda diesen Jahres eine entdeckt zu haben?
    Deine ist wunderbar gelungen!
    Hast Du mal versucht, sie mit noch schmaleren Oberteilen zu kombinieren?
    Um das Tuch mit dem Glitzer (!) beneide ich Dich gerade...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Die Idee mit dem schmalen Oberteil kam mir auch - aber leider fand sich nichts passendes im Schrank. Aber bald ist wieder Stoffmarkt, die Nähmaschine steht bereit...
      L.G.
      Friedalene

      Löschen
  2. Deine Marlenehose ist toll, die Farbe lässt sich prima kombinieren.
    Das Tuch sieht auch prima aus, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den netten Kommentar!
      Friedalene

      Löschen
  3. Kann Dich verstehen - Hosen nähen ist schön ein Thema für sich. Deine Marlenehose ist Dir aber wunderbar gelungen, die sieht Klasse aus!. Auch ich würde mal ein enges Shirt dazu probieren. Das Tuch ist ja wirklich passend zu den etwas kühleren Tagen fertig geworden und gefällt mir sehr!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass meine Marlene so gut ankommt! Das passende enge Shirt steht mittlerweile auf meiner ToDo-Liste : )
      Friedalene

      Löschen
  4. Eine wunderschöne Marlenehose hast du dir genäht. Ich finde darin sieht man immer schick aus. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die passt ja hervorragend und schön diese Hose mal in gelungen zu sehen. Ich bin ja an dem Schnitt verzweifelt, weil mir der Bund gefehlt hat, was an mir nicht so gut aussah, bei dir passt es super.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schade, dass du mit dem Schnitt kein Glück hattest. Ich freue mich aber, dass dir meine Version gefällt.
      L.G.
      Friedalene

      Löschen
  6. Wow, die Hose passt perfekt! So eine brauche ich auch noch! Mit dem roten Top gefällt sie mir am besten. Toll! Ich hoffe, ich kriege das beim nächsten Mal auch wieder hin.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Schick, zumal durch den feinen Nadelstreifenstoff. An weiten Hosenschnitten muß ich mich demnächst auch mal versuchen...Und dein Glitzer-Lochmustertuch gefällt mir auch.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich bewundere ja immer wie die engeren Hosenschnitte bei dir sitzen. Da muss ich mich noch ranwagen... Ehrlich gesagt war es deine Animalprinthose, die mich bewogen hat, es doch mal wieder mit dem Hosennähen zu versuchen. Die fand ich so klasse.
      Liebe Grüße
      Friedalene

      Löschen
  8. Sehr schick, deine Hose! An Hosen habe ich mich auch bisher nicht rangewagt... Und dein Tuch gefällt mir auch total gut, und dann noch dieser süße Kater <3 Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als nächstes will ich es mal mit einem engeren Hosenschnitt probieren, mal sehen wie das klappt.

      Kalle Kater musste mal vorgestellt werden. Da er so neugierig ist, war es bestimmt nicht das letzte Mal, dass er sich auf ein Foto geschmuggelt hat : )

      Liebe Grüße
      Friedalene

      Löschen
  9. Die Hose passt toll und die Linie steht dir hervorragend! Mit der weißen Bluse im Büro ist das PERFEKT! Aber auch die grau/rote Variante ist super.
    Und diese kleine Katze finde ich nebenbei bemerkt obersüß!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Immi.
      Ich war mir echt nicht sicher, wie die Marlene bei euch ankommt. Umso mehr freue ich mich über die vielen positiven Kommentare.
      L.G.
      Friedalene

      Löschen
  10. Die Katze sieht ja süß aus :)
    Die Hose gefällt mir sehr gut. Für den Herbst möchte ich mir auch eine Marlene Hose nähen.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Hosen nähen und hoffe, Du zeigst das Ergebnis.
      Liebe Grüße
      Friedalene

      Löschen