Seiten

Sonntag, 12. Juli 2015

Maria rettet Burda

Schon vor etwa 2 Jahren habe ich einen tollen Jersey mit schwarz-weißem Fotodruck bei Alfatex gekauft. Das Motiv erinnerte mich irgendwie an die Fotos, die es von Audrey Hepburn gibt und daraus werden sollte ein cooles T-Shirt.




Das Schnittmuster fand ich in der Burda 04/2011. Und zunächst sah es toll aus - bis dann die Anprobe kam: Die Ärmel waren viel zu eng, ich droht die Nähte zu sprengen, obwohl ich nicht der Meinung bin, übermäßig üppige Arme zu haben. Der Halsausschnitt war sehr halsnah. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, ich müsse ihn ständig wegziehen.





Also versuchte ich, das Shirt zu retten: Der Halsausschnitt wurde vergrößert. Das Armproblem versuchte ich durch Einsetzen eines zusätzlichen Streifens zu lösen. Das funktionierte nicht wirklich. Dann schnitt ich die Ärmel ab - vielleicht würde ja noch ein akzeptables Kurzarmshirt daraus?
Aber irgendwie half alles nix. Das Shirt landete zwar nicht in der Mülltonne, aber ein tragbares Kleidungsstück wurde es auch nicht.

Bis heute Maria Denmark mit dem Schnitt für das Kimono Tee die Rettung brachte!

Voilà: 






Mangels Stoff für den passenden Schrägstreifen habe ich Halsausschnitt, Ärmelsäume und den unteren Saum einfach mit der Zwillingsnadel umgesteppt. Da das Shirt schwarz-weiß ist, habe ich schwarzes und weißes Garn als Oberfaden eingefädelt - was einen netten Effekt ergibt - und aus einer Laune heraus den unteren Saum gleich doppelt abgesteppt.




Was meint ihr - Rettung gelungen?

Viele Grüße
Friedalene

Kommentare:

  1. Ja, Rettung gelungen. Die Passenlösung bei diesem Schnitt ist sowieso häufig klasse - wie man sieht nicht nur bei gestreiften Stoffen. (Danke für die Warnung bezüglich der engen Ärmel - das ist jetzt gedanklich abgespeichert...)
    Ein witziges Top ist dir da gelungen! Viel Vergnügen beim Tragen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das nette Feedback 😊
      Ich trage das Shirt gerade und habe Spaß daran.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  2. Oh ja, da schließe ich mich an: Rettung definitiv gelungen! Sieht sehr toll aus und der Stoff ist wirklich schön, würd ich auch direkt so tragen :) LG

    AntwortenLöschen
  3. Absolut cooles Shirt - diese Rettungsaktion hat sich definitiv gelohnt! Und besonders witzig finde ich die schwarz-weiße Saumabsteppung. Solche kleinen Besonderheiten mag ich ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den netten Kommentar. Ich habe auch immer viel Freude an den kleinen Details, die vielleicht gar nicht auf den ersten Blick auffallen.
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  5. Hallo !
    Das Kimono Tee ist einfach genial ,ich liebe es auch und trage meine total gerne. Super, das du deinem Shirt noch zu einem guten Ende verhelfen könntest. Sieht toll aus und den Saum finde ich witzig
    LG von der Stöckeline

    AntwortenLöschen
  6. Rettung absolut gelungen - das Shirt mit diesem Print ist wirklich Klasse!!!! Würde ich so sofort kaufen!
    Liebe Grüße
    Katrin :)

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, freut mich , dass es dir gefällt.
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen